Serie Bildvorstellung: Panorama

Vorstellung meiner favorisierten Panorama Aufnahmen

Heute ist es an der Zeit euch meine Panorama Aufnahmen zu zeigen. In den letzten Jahren habe ich immer wieder mit unterschiedlichen Kameras (Phone und anderen Digitalkameras) und Techniken versucht Panoramen fotografisch festzuhalten. Meist handelt es sich dabei um Landschaftsaufnahmen und zwar überwiegend Bergpanoramen, da ich die Berge nunmal liebe!

Panorama Nummer Eins

Panorama vom Gipfel des Paternkofel

Mein erstes Panorama stammt noch auch sem Jahr 2010. Damals bin ich mit meiner Frau zusammen den Klettersteig auf den Paternkofel hochgestiegen. Der Paternkofel liegt in den Südtiroler Alpen und direkt neben den drei Zinnene. Mit nicht ganz 3000 m ist hat man von dort einen schönen Rundumblick. Dementsprechend hatte wir eine Tagestour geplant. Am Gipfel angekommen sind wir von dem Panorama überwältigt gewesen. Leider hatten wir nicht viel Zeit um uns dort oben umzusehen. Daher habe ich mit meinem iPhone 3Gs schnell ein paar Bilder geschossen, die ich dann zuhause mit der OpenSource Software Hugin zu einem Panorama zusammengefügt habe. Leider waren die Lichtverhältnisse sehr unterschiedlich und die Qualität der Kamera für heutige Verhältnisse nicht besonders. Die beeindruckenden Drei Zinnen habe ich einzeln fotografiert und daher nicht in dieses nach Osten gewendete ca. 180° Grad Panorama integriert. An den schwarzen Rändern wird deutlich, dass nicht alle Bilder perfekt aufeinander abgestimmt waren. Ich wollte jedoch vor allem im unteren Teil nicht durch Beschneiden Bildinhalte verlieren, sondern ein vollständiges Bild zeigen.

Das zweite Panorama

Bangkok by Night

Das obige Panorama ist auf meiner zweiten Thailandreise entstanden. Wir sind damals am Ende der Rundreise noch ein paar Tage in Bangkok abgestiegen und habe in den Chatrium owers gewohnt. Vom Balkon dieses Hochhauses aus habe ich die Aufnahme mit meiner Panasonic Lumix FT2 geschossen. Dabei habe ich wieder mehrere Bilder mit überlappung erstellt und zuhause mit Hugin zu einem Panorama zusammengefügt. Die Kamera stand mangels Stativ dabei auf dem Balkongeländer. Bei ca. 8 Sekunden Belichtungszeit führt das natürlich zu einer gewissen Unschärfe bzw. Verwacklern. Auch wenn es fast so aussieht, ist dies kein 360° Grad Panorama. Von links nach rechts sind es vielleicht knapp 180° Grad.

Alle Guten Dinge Sind Drei

Durch den Vaiolonpass

Im September 20011 ging es dann wieder durch die Berge Südtirols. Nach der gleichen Technik wie oben beschrieben habe ich auch hier wieder mehrere Bilder mit meiner Panasonic Lumix DMC-FT2 aus der Hand geschossen und am Rechner zusammengefügt. Zu sehen ist hier ein Rosengarten Panorama mit dem Kesselkogel, der hinten links durchspitzt. Wir sind an diesem Tag von der Kölner Hütte über den Vaiolonpass durch den Rosengarten gestiegen und bis zum Fuß des Kesselkogels gewandert.

Panorama Nummer Vier

Der Rosengarten vom Karersee aus

Und hier noch eoinmal der Rosengarten aus einer anderen Perspektive. Das Bild stammt aus dem September 2013 und auch dieses wurde mit der Panasonic DMC-FT2 gemacht und am Rechner gestitched. Damit ist es auch das letzte Pamnorama, das ich mit der Panasonic Kamera aufgenommen habe. Die Qualität der iPhones wurde einfach immer besser.

Die weiteren Panoramen aus der obigen Galarie beschreibe ich ein anderes mal.

To be continued

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: