Mein Equipment

Mein Equipment

Hier habe ich aufgelistet, was ich mir im Laufe der Jahre so alles an Ausrüstung zugelegt habe und erkläre auch warum dieses Equipment für mich wichtig oder interessant ist. Das ist sicher nicht mit einem ausführlichen Test vergleichbar, aber hilft euch vielleicht bei der Auswahl eures eigenen Equipment. Anbei findet ihr auch die entsprechenden Amazon Affiliatelinks.

Vielleicht werde ich späte zu einzelnen Teilen auch ausführliche Tests veröffentlichen oder Tipps & Tricks beschreiben, die mir weiter geholfen haben. Meine Erfahrungen mit den Kameragurten oder Objektiven schreien geradezu danach!

Meine ersten Anschaffungen in Listenform:

Nr.Beschreibung Link
1Nikon D5300 mit dem AF-S DX Nikkor 18-105mm f/3.5-5.6G ED VR Kitobjektiv. Die Kamera hat GPS und WLAN bereits integriert.
2B&W UV-Filter, hauptsächlich zum Schutz der Linse.
3Der SunSniper Kameragurt. Erlaubt das tragen der Kamera an der Hüfte und man hat sie dennoch immer schussbereit.

SunSniper ACL Activity Clip um den SunSniper Gurt zusätzlich am Gürtel zu fixieren. Das verhindert beim schnellen gehen, dass die Kamera allzu sehr herum baumelt.

SunSniper Kameragurt für den Rucksack erlaubt die gleiche Tragweise , wie der normale Gurt, nur dass er mit Karabinern direkt an einem getragenen Rucksack angehängt werden kann. (die Karabiner sind allerdings Mist, beide sind mir schon nach der ersten Benutzung verbogen und der Federmechanismuss letztendlich herausgebrochen.)




4Neoprentasche CarrySpeed L für die Kamera. Kann bequem mit den SunSniper-Gurten kombiniert werden und auch daran befestigt werden.
5Gobe NDX 67mm variabler Neutral Density Objektivfilter
6Schnelle SD-Karte mit 128 GB von SanDisk
7Leichtes Reisestativ Sirui NT-1005 aber nicht aus Carbon, da ich hier das Preis-Leistungs-Verhältniss nicht sehe.

8Kleine Arca Swiss kompatible Basisplatte MENGS® K30. Wird an den SunSniper Gurt geschraubt, um einfach zwischen Stativ und Gurt wechseln zu können.
9kleine IR-Fernbedienung von JCC. Alternative zum teuren Original. Hat mir hauptsächlich wegen dem schicken Karabiner zur Aufbewahrung gefallen.
10Kamera Display Schutz AFUNTA 2er Pack
11Set Objektivdeckel mit Halteband für DSLR Kameras 67 mm.
Besonders praktisch fand ich das etwas breitere Gummiband zur Befestigung am Objektiv. Kann vorne aber auch ganz hinten direkt an der Kamera angebracht werden
12Ersatz/Wechsel Akku bewusst nicht das original, da der Nachbau echte 1100mAh liefert und zudem billiger ist.

Meine Bücher:

Link Beschreibung
Nikon D5300 Das Buch zur Kamera
Die kleine Fotoschule
Diana lernt Fotografieren

Nützliche Apps (nur iOS getestet!):

  1. Nikon WMU. Nikon eigene App zur Fernsteuerung und Übertragung von Bildern auf das Smartphone.
  2. PhotoPills. Tolle App zur Fotolocation-Planung. Zeigt Sonnen-/Mond-Auf-/Untergang und die Milchstraße an. Beherrscht darüber hinaus allerlei Berechnungen zur Schärfentiefe etc.
  3. qDslrDashboard. Umfassendste Fernsteuerungsapp für Nikon aber auch andere Kameras inklusive Liveview. Auch für Android, PC und MacOS zu bekommen.
  4. Helicon Remote. Ebenfalls eine Fernsteuerungsapp mit Liveview, allerdings nicht so mächtig wie das qDslrDashboard, dafür leichter in der Handhabung.
  5. Exif Viewer. Eben um die EXIF Daten am Smartphone zu den Bildern angezeigt zu bekommen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: